Erster Blog-Eintrag

Hey Leute,

Erstmal vorab: ich werde diesen Blog auf deutsch führen, da viele Leute in meinen Bekanntenkreisen kein Englisch sprechen bzw. lesen können:D Wenn ihr allerdings Englisch lieber habt lasst es mich wissen.

Ich bin jetzt schon etwa einen Monat hier in Weymouth (Dorset, England) und ich muss sagen es gefällt mir. Zwar ist es im Moment noch einbisschen schwer in der Schule die einzelnen Fachwörter zu verstehen aber ich glaube das wird mit der Zeit 😀 Sonst ist hier alles super:) Von Tag zu Tag lebe ich mich immer mehr ein, lerne neue Leute kennen und genieße mein Auslandsjahr:)

Da ich jetzt erst anfange zu Bloggen werde ich euch einbisschen von meiner Ankunft hier in England erzählen: An meinem Geburtstag ging es los 😀 Nach einer gelungenen Abschieds- und Geburtstagsfeier stand nun die große Reise bevor. Meine Eltern und meine Schwester brachten mich zum Flughafen Köln/Bonn von wo aus ich nach London Heathrow fliegen würde. Der Abschied fiel keinem von uns leicht, da wir eine uns erstmal drei Monate nicht sehen würden ( drei Monate weil ich für die Weihnachtsferien nach Deutschland komme). Jedenfalls ging es dann los. Nach einer 20 minütigen Wartezeit (wegen Verspätung des Flugzeugs) musste ich dann in den Flieger steigen. Es war ein komisches Gefühl da man nicht wusste was einen erwartet. Gleichzeitig war man aber auch Neugierig und hat sich auf die kommende Zeit gefreut. Der Flug ging sehr schnell vorbei und ehe ich mich versehen habe war ich in London. Nach der Passkontrolle, wo ich beinahe nicht durchgelassen wurde, weil ich unter 18 bin und nicht alleine reisen dürfe :D, wurde ich von einem netten Herren namens Mr. Hund abgeholt welcher mich zu meiner Gastfamilie brachte. Als wir hier in Osmington ( kleines Dorf vor Weymouth )  ankamen und vor dem Haus meiner Gastfamilie parkten, war ich sehr aufgeregt 😀 Doch die Aufregung legte sich als ich sehr nett von meiner Gastfamilie und der anderen Austauschschülerin ,Elena aus Moldawien,  empfangen wurde ! Sie haben mir mein Zimmer gezeigt und dann haben wir gemeinsam zu Abend gegessen. Sie haben mir sogar einen Kuchen gebacken , weil ich ja Geburtstag hatte 😀 Dann ging es für mich ins Bett da ich am nächsten Tag schon im die Schule musste !

Fortsetzung folgt. ..;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.